Jul
31

Erfolgreiche Kundenbindungsprogramme – darauf kommt’s an!

veröffentlicht am 31. Juli 2017

Gut gemachte Kundenbindungsprogramme bringen einerseits dem Programmteilnehmer Vorteile (Spaß am Sammeln und Einlösen von Punkten und die damit verbundenen Sparmöglichkeiten und Prämien). Andererseits sind Bonusprogramme für Unternehmen eine effektive Möglichkeit, um sich gerade im härter werdenden Wettbewerb von ihren Konkurrenten abzuheben und echte Mehrwerte für ihre Kunden zu erzeugen.

Denn werden die durch ein Bonusprogramm gesammelten Informationen richtig ausgewertet und aufgearbeitet, können Unternehmen die Kunden nicht nur bei jedem Einkauf zusätzlich belohnen, sondern auch die Angebote noch besser auf die Interessen und Bedürfnisse ihrer Zielgruppe abstimmen und sie dauerhaft an das Unternehmen binden und auch effektiv Neukunden gewinnen.

Darauf kommt’s an: Steuern statt streuen

Wenn die Strategie von Anfang an nicht stimmt, ist das Projekt zum Scheitern verurteilt. Unternehmen sollten sich unbedingt von Experten beraten lassen – Stichwort „steuern statt streuen“ . Ein Kundenbindungsprogramm muss strategisch so aufgebaut sein, dass es für alle Teilnehmer attraktiv ist. Ziele gilt es individuell zu definieren, Ansprachen variabel in Frequenz, Medium und Tonalität zu halten. Eine ausgeklügelte Strategie macht so ein Kundenbindungsprogramm kalkulier- und kontrollierbar.

Bei der Umsetzung sollten Sie natürlich auf modernste Technik setzen. Die Basis dabei ist ein funktionierendes CRM-System. Es muss unbedingt mit dem Kundenbindungsprogramm verknüpft werden, um die Informationen zum Beispiel zwischen den einzelnen Touchpoints auszutauschen. Sonst können die Daten nicht richtig aufgearbeitet und für weitere Maßnahmen ausgewertet werden.

Außerdem ist es wichtig, dass im Rahmen eines Partnerprogramms Leistungen mit hohem Nutzwert angeboten werden können. Ratsam ist hier, einen eigenen Programm-Manager abzustellen, der sowohl Marketing- und Vertriebs-Know-how als auch CRM-Kompetenz mitbringt.

Auch im B2B erfolgreich

Auch im B2B erfreuen sich Bonusprogramme immer größerer Beliebtheit. Insbesondere für herstellende Unternehmen von Industriegütern, die einer starken Produktvergleichbarkeit ausgesetzt sind, eignen sich Kundenbindungsprogramme hervorragend.

Bonuskonzepte sind besonders für Hersteller mit mehrstufigem Vertrieb geeignet, da diese Unternehmen die Möglichkeit haben, enger an alle nachgelagerten Kundengruppen wie beispielsweise den Handwerker und dessen Kunden, zum Beispiel den gewerblichen Endverbraucher, heranzukommen.

Haben auch Sie Interesse an einem Bonusprogramm für Ihre Kunden?

Wir unterstützen Sie dabei, von der Strategiefindung bis hin zur technischen Umsetzung.

Erfolgreiche Kundenbindungsprogramme –  darauf kommt’s an!

Cookie-Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

zur Datenschutzerklärung

Sie wollen mehr erfahren?

Bleiben Sie mit dem dialog‹one› Newsletter immer up-to-date: Neuigkeiten aus der Welt des Dialog- und B2B-Marketings, Anregungen und Angebote sowie Entertainment und persönliches aus unserem Agentur-Leben...

Jetzt anmelden!

Newsletteranmeldung