Mai
09

3 interessante Zahlen aus der B2B Marketing Automation Studie D-A-CH

veröffentlicht am 9. Mai 2019

89% investieren in Marketing Automation

Marketing Automation wird als entscheidender Faktor für erfolgreiches B2B Marketing gesehen. Deshalb planen über 89% der Unternehmer in den nächsten Jahren darin zu investieren.

28% nutzen Marketing Automation Software

In der Verbesserung der technischen Voraussetzungen für Marketing Automation gibt es bei vielen Unternehmen noch Aufholbedarf, denn nur 28% nutzen eine professionelle Software dafür. Die meisten österreichischen Unternehmer – immerhin 95% – nutzen die automatisierte E-Mail-Versand-Funktion als Marketing Automation Tool.

5% verfügen über einen fehlerfreien Kundendatensatz

Datensätze sind ein wertvolles Gut. Das zeigen auch die Ergebnisse, da mehr als 60% die Bedeutung der Datenqualität als sehr hoch einschätzen. Unvollständige oder veraltete Daten führen jedoch zu einer Verringerung der Datenqualität. Momentan können erst circa 5% der Unternehmen in Österreich einen fehlerfreien Kundendatensatz mit einem Anteil von mehr als 90% aufweisen.

Marketing Automation basiert auf gesammelten Kundendaten. Damit diese optimiert werden können, stehen Unternehmer vor großen Herausforderungen.

 

Die Top-5 Herausforderungen bei der Marketing Automation Einführung:

  • Anpassung der Prozesse im Vertrieb
  • Verknüpfung der Marketing-Automation Software mit dem vorhandenen CRM-System
  • Anpassung der Prozesse im Marketing
  • Zusammenführung unterschiedlicher Datenbestände
  • Budgetrestriktionen

Die „aufwendige“ Implementierung hat jedoch einen entscheidenden Erfolg für das eigene Geschäft. Ziel ist es, das Lead Management zu verbessern, Marketingprozesse zu automatisieren, personalisierte Kampagnen zu generieren sowie noch relevantere Botschaften und Inhalte gezielt an die Konsumenten zu adressieren. Aber auch: Zeitersparnis.

 

Über die Studie

Über 700 TeilnehmerInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden im Zeitraum Juli bis Dezember 2018 befragt. Neben dem DMVÖ in Österreich sind die IFSMA sowie die B2B-Agentur wob in Deutschland Treiber der Studie, wichtiger Partner ist unter anderem Macronomy. In der Schweiz wird sie durch den Marketing Automation Club (MAC) unterstützt.

Die gesamte Studie können Sie gegen eine Schutzgebühr von Euro 149,00 + MwSt. beim DMVÖ unter office@dmvoe.at bestellen.

Norbert Lustig

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren?
Gerne präsentieren wir Ihnen einige erfolgreiche Beispiele aus der Praxis.

Kontaktieren Sie mich unter 02266/616 01 oder direkt per E-Mail.

Norbert Lustig, Beratung

Kontakt aufnehmen

Cookie-Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. zur Datenschutzerklärung

Sie wollen mehr erfahren?

Bleiben Sie mit dem dialog‹one› Newsletter immer up-to-date: Neuigkeiten aus der Welt des Dialog- und B2B-Marketings, Anregungen und Angebote sowie Entertainment und persönliches aus unserem Agentur-Leben... Jetzt anmelden!

Newsletteranmeldung