Jun
12

5 Tipps: So gewinnen Sie neue Newsletter-Abonnenten

veröffentlicht am 12. Juni 2019

1. Anmelden! Anmelden! Anmelden!

Lassen Sie keine Gelegenheit ungenutzt, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bewerben. Das Sign-In sollte deutlich (im oberen Bereich) auf Ihrer Website zu sehen und vor allem überall präsent sein. Also nicht nur auf der Startseite, sondern auch auf den Unterseiten. Ein Textlink zur Anmeldung sollte standardmäßig in der E-Mail-Signatur aller Mitarbeiter zu finden sein.

 

2. Warum anmelden?

Teilen Sie einige wichtige Informationen möglichst schon bei der Anmeldung mit. Zum Beispiel, in welcher Frequenz Ihr Newsletter erscheint. Geben Sie dem Interessenten außerdem einen wichtigen Grund, warum er sich anmelden soll. Zum Beispiel: „Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren und monatlich aktuelle Studien, kreative Ideen und viele Tipps für Ihr erfolgreiches Marketing erhalten!“  Achtung: ab sofort gilt das Kopplungsverbot, dh. Sie können die Anmeldung zum Newsletter nicht mit der Teilnahme an einem Gewinnspiel oder einen Gutschein o.ä. verbinden!

 

3. Schaffen Sie Vertrauen

Teilen Sie Ihrem Interessenten schon vor ihrer Anmeldung mit, was Sie mit den persönlichen Informationen (nicht) vorhaben und wie er sich wieder abmelden kann. Und zwar völlig unmissverständlich. Zur vertraulichen Behandlung der Kundendaten sind Sie natürlich ohnehin verpflichtet, aber ein entsprechender Hinweis überzeugt manche Zweifler oft doch mehr.

 

4. Die Anmeldung: Weniger ist mehr – jetzt gesetzlich vorgeschrieben!

Im Grunde benötigen Sie zum Versenden Ihres Newsletters ausschließlich die E-Mail-Adresse des Abonnenten. Ihr Anmeldeformular sollte daher nur dieses Feld als Pflichtfeld aufweisen. Wir empfehlen aber auf jeden Fall die Abfrage von Titel/Vorname/Name und im B2B-Bereich der Firma, damit ein personalisierter Dialog aufgenommen werden kann.

 

5. Offline-Kanäle nutzen!

Ihr Newsletter sollte auch offline abonnierbar sein! Fügen Sie in jedes gedruckte Response-Element (Bestellschein, Umfragebogen, Teilnahmeformular, etc.) ein Feld für die Newsletter-Anmeldung ein. Dieses wird vom Empfänger durch ein zusätzliches ankreuzen und mit seiner E-Mail Adresse ausgefüllt, idealerweise inkl. Unterschrift. Archivieren Sie diese Einverständniserklärungen.

 

Generelle Empfehlung:

Setzen Sie auf das Double-Opt-In Verfahren und senden Sie vorab nur eine E-Mail mit einem Bestätigungslink ohne explizite Werbung. So sind Sie absolut auf der sicheren Seite.

Viel Erfolg bei der Abonnenten-Gewinnung!

Cookie-Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. zur Datenschutzerklärung

Sie wollen mehr erfahren?

Bleiben Sie mit dem dialog‹one› Newsletter immer up-to-date: Neuigkeiten aus der Welt des Dialog- und B2B-Marketings, Anregungen und Angebote sowie Entertainment und persönliches aus unserem Agentur-Leben... Jetzt anmelden!

Newsletteranmeldung